Sonderfahrten

Neben der Grundausbildung für die jeweilige Fahrerlaubnisklasse müssen Sie besondere Ausbildungsfahrten absolvieren. Art und Umfang der mindestens zu fahrenden Teilgebiete sind im Folgenden dargestellt.

Besondere Ausbildungsfahrten

zu je 45 min

Für die Klasse

A1,A,B

Erweiterung

A1 auf A

A auf A leistungs-

unbeschränkt

Erweiterung

B auf BE

 

Überlandfahrt

5

3

3

Autobahn oder Kraftfahrstraße

4

2

1

Dämmerung oder Dunkelheit

3

1

1

Die Umfänge für weitere Klassen teilen wir Ihnen gern auf Anfrage mit.


Ausbildungsinhalte

Klassenspezifischer Ausbildungsstoff für die Klassen B und S

1.1 Sicherheitskontrolle

— Reifen (z.B. Beschädigungen, Profiltiefe, Reifendruck)

— Scheinwerfer, Leuchten, Blinker, Hupe

— Ein- und Ausschalten

— Funktion prüfen von

— Standlicht

— Abllendlicht

— Fernlicht

— Schlussleuchte(n) mit Kennzeichenbeleuchtung

— Nebelschlussleuchte

— Warnblinkanlage

— Blinker

— Hupe

— Bremsleuchte

— Kontrollleuchten benennen

— Rückstrahler

— Vorhandensein

— Beschädigung

— Lenkung

— Lenkschloss entriegeln

— Überprüfung des Lenkspiels

— Bremsanlage

— Funktionsprüfung von

— Betriebsremse

— Feststellbremse

— Flüssigkeitsstände

— Motoröl

— Kühlmittel

— Scheibenwaschflüssigkeit

— Scheibenwaschflüssigkeit
1.2 Übungen zur Fahrzeugbeherrschung
1.2.1 Fahren nach rechts rückwärts unter Ausnutzung einer Einmündung, Kreuzung oder Einfahrt
1.2.2 Rückwärtsfahren in eine Parklücke (Längsaufstellung)
1.2.3 Einfahren in eine Parklücke (Quer- oder Schrägaufstellung)
1.2.4 Umkehren
1.2.5 Abbremsen mit höchstmöglicher Verzögerung


Klassenspezifischer Ausbildungsstoff für die Klassen A1, A und M


1.1 Sicherheitskontrolle

Überprüfung des ordnungsgemäßen Zustands von

— Reifen (z.B. Beschädigungen, Profiltiefe, Reifendruck)

— Not-Aus-Schalter

— Antriebselementen (Kette, Belt-Drive, Kardan)

Scheinwerfer, Leuchten, Blinker, Hupe

— Ein- und Ausschalten

— Funktion prüfen von:

— Standlicht

— Abblendlicht

— Fernlicht

— Schlussleuchten(n) mit Kennzeichenbeleuchtung

— Nebelschlussleuchte

— Warnblinkanlage

— Blinker

— Hupe

— Bremsleuchte

— Kontrollleuchten benennnen

— Rückstrahler: Vorhandensein

— Beschädigung

Lenkung

— Lenkschloss entriegeln

Bremsanlage

Funktionsprüfung der Bremsen

Flüssigkeitsstände

— Motoröl

— Kühlmittel


1.2 Übungen zur Fahrzeugbeherrschung
1.2.1 Fahren eines Slaloms mit Schrittgeschwindigkeit
1.2.2 Abbremsen mit höchstmöglicher Verzögerung
1.2.3 Ausweichen ohne Abbremsen
1.2.4 Ausweichen nach Abbremsen
1.2.5 Slalom
1.2.6 Langer Slalom
1.2.7 Fahren mit Schrittgeschwindigkeit geradeaus
1.2.8 Stop and Go
1.2.9 Kreisfahrt
1.3 Klassenspezifische Besonderheiten
1.3.1 Fahren im Fahrstreifen
1.3.2 Fahren in Kurven
1.3.3 Fahren mit Schutzkleidung


Klassenspezifischer Ausbildungsstoff für die Klassen C und C1


1.1 Sicherheitskontrollen
1.1.1 praktische Unterweisung in der Erkennung und Behebung technischer Mängel nach Anlage 6
1.1.2 Zusätzliche Überprüfungen
1.1.2.1 Überprüfung der Federung/Luftfederung
1.1.2.2 Funktionsprüfung von

— Betriebsbremse

— Feststellbremse
1.2 Übungen zur Fahrzeugbeherrschung
1.2.1 Fahren nach rechts rückwärts unter Ausnutzung einer Einmündung, Kreuzung oder Einfahrt
1.2.2 Rückwärtsfahren in eine Parklücke (Längsaufstellung)
1.2.3 Rückwärts quer oder schräg einparken
1.2.4 Rückwärtsfahren und Versetzen nach rechts an eine Rampe zum Be- oder Entladen
1.3 Klassenspezifische Besonderheiten
1.3.1 Kennenlernen der Gefahrenbereiche der "Toten Winkel"
1.3.2 Nutzung von Fahrstreifen
1.3.3 Einschätzen des besonderen Raumbedarfs
1.3.4 Beschleunigen, Bremsen und Kurvenfahren (Berücksichtigung des jeweiligen Beladungszustands)
1.3.5 Einhalten fahrzeug- und straßenbezogener Höchstgeschindigkeiten
1.3.6 Sicherheitsabstand
1.3.7 Verhalten gegenüber nachfolgenden schnelleren Fahrzeugen
1.3.8 Verhalten an Bahnbergängen
1.3.9 Richtiger Einsatz von Betriebsbremse, Retarder und Motorbremse
1.3.10 Ladungssicherung


Klassenspezifischer Ausbildungsstoff für die Klassen BE, C1E


1.1 Zusammenstellung des Zuges
1.1.1 Prüfen der Zugmaße
1.1.2 Prüfen der einzelnen Massen (Leermasse, zulässige Gesamtmasse der Einzelfahrzeuge und des Zuges, ggf. Aufliegelast)
1.2. Verbinden und Trennen von Zügen mit einachsigem Anhänger (Kugelkopfkupplung)
1.2.1. Anhänger ankuppeln
1.2.2. Anhänger abkuppeln
1.3 Sicherheitskontrollen am Zug
1.3.1. praktische Unterweisung in der Erkennung und Behebung technischer Mängel nach Anlage 6
1.3.2. Prüfen der Kupplungseinrichtung (Kontrolle der Befestigung und Sicherung)
1.3.3. Funktion der elektrischen Einrichtung des Anhängers
1.3.4. Funktion der Bremsanlage
1.4. Übungen zur Fahrzeugbeherrschung
1.4.1. Rückwärtsfahren um eine Ecke nach links
1.4.2. Rückwärtsfahren geradeaus an eine Rampe zum Be- oder Entladen (nur Klasse C1E)
1.5. Klassenspezifische Besonderheiten
1.5.1. beim Fahren
— Verhalten in besonderen Situationen, Fahren in Kurven, Gefällstrecken und Steigungen
— Verhalten an Bahnübergängen
— Kennenlernen der Gefahrenbereiche der "Toten Winkel"
— Nutzung von Fahrstreifen
— Einhalten fahrzeug- und straßenbezogener Höchstgeschwindigkeiten
— Sicherheitsabstand
— Rückwärtsfahren (Absicherung)
1.5.2. beim Abstellen
— Sicherung des Anhängers gegen Wegrollen (Feststellbremse, Unterlegkeile)
— Kenntlichnachung
Kurstermine
  • Abendkurs

Dienstag und

Donnerstag

ab 18.00 Uhr

Einstieg zwischendurch?

Kein Problem!



  • Ferienkurs

Herbst

ab 09.10.


Aufbauseminar

ASF

FES

Fahreignungs-

seminar

Wir haben 9 Gäste online
Seitenaufrufe : 112277